KREISLIGA C I: Quintett um den Titel

WITTLICH. (jau) So viel Spannung gibt es selten: Noch fünf Mannschaften können sich zur Winterpause Hoffnungen auf den Titel machen.

Die hinten sicher stehenden Blankenrather (erst 15 Gegentreffer), die vorne wirbelnden Hontheimer und Traben-Trarbacher (schon 56 beziehungsweise 51 Treffer), die sowohl defensiv als auch offensiv stark auftretenden Hontheimer, die effizient spielenden Niederemmeler - sie alle stecken mitten im Kampf um die Meisterschaft. Aber nicht im Kampf um den Aufstieg. Denn die Niederemmeler Reserve beispielsweise könnte selbst im Erfolgsfall den Sprung in die Kreisliga B nicht vollziehen, denn dort geht auch die "Erste" der Spielgemeinschaft an den Start. Dieselbe unglückliche Ausgangsposition haben die Kicker der SG Traben-Trarbach. Besser sieht's da schon aus für den SV Blankenrath II: Dessen erste Mannschaft hat in der Kreisliga A Rang fünf inne und mit den Abstiegsrängen nicht mehr viel zu tun. Und so könnte es durchaus sein, dass der SVB im kommenden Jahr sowohl in der A- als auch in der B-Liga vertreten ist. Denn die Reserve-Mannschaft führt derzeit die Tabelle der Kreisliga C I an, allerdings beträgt der Vorsprung auf die direkten Verfolger lediglich zwei Zähler. Die Mannschaft mit der schwächsten Tor-Ausbeute ist Liesertal II. Das ist doppelt interessant, weil zum einen die "Erste" in ihrer Liga ebenfalls das Team mit den wenigsten Treffern ist, und zum anderen Liesertal II immerhin Rang zehn belegt.