KURZ

AMANDA WOODWARD: Eine Mischung aus emotionalem Hardcore (400 Years, Current, Julia und vieles mehr) und flächige, atmosphärischen Parts spielt die Band Amanda Woodward aus Caen/Frankreich.

Mit ihrer Musik, die an die Bands wie Tristeza oder Frodus erinnert, tritt sie am Samstag, 9. September, um 21 Uhr im Exhaus auf. Als weiterer Act stehen die Rollergirls aus Darmstadt auf der Bühne. Die Band besteht aus Mitgliedern diverser Bands wie Erster Stock, Kanister, Neon City, Inkasso Moscow und Game Over. Musikalisch bewegen sich die Jungs zwischen Jeromes Dream, Orchid und A Fine Boat the Coffin. Das Konzert beginnt um 21.30 Uhr, Einlass ist um 21 Uhr. RAP: Nico Suave, Franky Kubrick und Pat Cash treten am Mittwoch, 20. September, ab 20 Uhr im Exil auf. Mit frischen Beats verschiedener Produzententeams, ausgefeilten Reimen, erlesenen Samples und prominenten Gästen rappt sich Nico Suave durch den Auftritt im Trierer Exhaus. Die Arbeit an seinem Solo-Album läuft auf Hochtouren. Als Ein-Mann-Armee ist Pat Cash derzeit ständig unterwegs, um die Häuser zu rocken, mit einem Stift in der Tasche und neuen Beats im Ohr. Und auch Franky Kubrick gehört inzwischen zu den Größen des deutschen Rap. Der Eintritt zu dem Event kostet acht Euro.