1. Archiv

LEICHTATHLETIK : Die Besten im Land

LEICHTATHLETIK : Die Besten im Land

BERNKASTEL-WITTLCH. (teu) Auf einen seltenen Erfolg kann der Leichtathletik-Nachwuchs des Kreises Bernkastel-Wittlich stolz sein: Die Jungen erzielten deutschlandweit das beste Ergebnis im Mannschaftsmehrkampf.

"Der Jahrgang 1990 ist stark", sagte Wolfgang Baum schon vor Jahren. Wie Recht der Trainer des SFG Bernkastel-Kues (einem von neun Mitgliedsvereinen der Leichtathletik-Gemeinschaft Bernkastel-Wittlich) damit hatte, zeigte sich 2005. Bei den 14- und 15-jährigen Schülern belegte die LG Bernkastel-Wittlich in Deutschland den ersten Platz im Mannschaftsmehrkampf. In einer Individualsportart wie der Leichtathletik sind es natürlich auch immer wieder Einzelne, die einen großen Teil zu solchen Erfolgen beitragen. Bei der Kreis-LG waren es Dominik Horne (1217 Punkte) und Daniel Martini (1197 Punkte), die ein Drittel der 6921 Punkte sammelten. Der Wert zeigt aber, dass der Erfolg ohne die übrigen Mannschaftsmitglieder Sebastian Gessinger, Matthias Henrichs, Alexander Klunk, Philipp Werland, Sven und Tobias Roth nicht möglich gewesen wäre. Zumal beim Mannschaftsmehrkampf ein großes Spektrum von Disziplinen vom Sprint mit und ohne Hürden, über Weitsprung, Kugelstoßen und Ballwurf bis hin zum Mittelstreckenlauf zu bewältigen ist. Die Mädchen der Geburtsjahrgänge 1990 und 1991 konnten sich 2005 zwar nicht unter den besten Zehn platzieren, der 15. Platz von Anjuli Busch, Nora Günter, Lisa Krämer, Sarah Perings, Katharina Rach, Catharina Roß und Melina Schnitzius ist aber ebenfalls aller Ehren wert.