| 21:07 Uhr

LEICHTATHLETIK: Schöne Aussichten

WITTLICH. (teu) Schöne Aussichten verspricht bei entsprechendem Wetter die Strecke des Wittlicher Crosslaufs. Am 22. Januar (ab 13.30 Uhr) findet das Finale zur Mosel-Cross-Serie im Grünewald statt.

In den Genuss der Aussicht in die Wittlicher Senke, übers Moseltal hinweg bis in den Hunsrück, kommen die Läufer beim Wittlicher Crosslauf, wenn das Wetter mitspielt. Aber auch bei Schneetreiben wie im vergangenen Jahr hat der Kurs durch den Grünewald seine Reize. Die Strecken führen vom Lüxemer Sportplatz unweit des Krankenhauses zunächst in den Grünewald. Gelenkschonender Boden auf gut ausgebauten Fahrwegen und Wiesenwegen sowie schlammige Pfade sollen Lust auf mehr machen. Während auf der Mittelstrecke und bei den Rennen der Schüler die Steigungen eher kurz sind, geht es auf der Langstrecke vom tiefsten Punkt des Parcours, einem Parallelweg des Maare-Mosel-Radwegs, wieder hinauf auf den obersten Weinbergsweg. Die Anstrengung wird belohnt: Bei klarer Sicht sieht man von dort bis in den Hunsrück. Neben den Laufwettbewerben wird gleich zu Veranstaltungsbeginn auch Walking (5400 Meter) angeboten. Nach der Veranstaltung ehren die Crosslauf-Organisatoren des Wittlicher TV im Vereinshaus des SV Lüxem die Sieger der 29. Mosel-Crosslauf-Serie. Am Lauf durch den Grünewald kann aber auch teilnehmen, wer nicht bei der gesamten Serie mit von der Partie war. Informationen und Meldungen zum Wittlicher Crosslauf bei Karin Ruloff, Mühlenweg 15, 54524 Klausen, Telefon 06578/564, Fax 06571/260197, E-Mail: wtv_ cross@freenet.de, Internet: www.lg-bernkastel-wittlich.de. Nachmeldungen werden am Veranstaltungstag bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start angenommen.Zeitplan: 13.30 Uhr: Walking (5400 Meter) und Bambini-Lauf (Jahrgänge 1998 und jünger, 200 Meter), 13.35 Uhr: Schüler C/D (1994-97, 800 Meter), 13.45 Uhr: Schülerinnen C/D (1994-97, 800 Meter), 14 Uhr: Schüler/innen A/B (1990-93, 1670 Meter), 14.20 Uhr: Jugend- und Mittelstreckenlauf (1989 und älter, 3880 Meter), 15 Uhr: Langstrecke (1985 und älter, 7340 Meter).