Neueinsteiger Tokio Hotel führen Single-Charts an

Neueinsteiger Tokio Hotel führen Single-Charts an

Baden-Baden (dpa) - Mit der Single „Übers Ende der Welt“ sind Tokio Hotel auf Anhieb an die Spitze der deutschen Charts gestürmt. Die Teenie-Band hat mit Norah Jones einen ebenso erfolgreichen Neueinsteiger in den Album-Charts an ihrer Seite: Die Grammy-Gewinnerin landete mit „Not Too Late“ von null auf Platz eins. Das teilte Media Control mit.

Bei den Singles wurde die bisherige Spitzenreiterin Nelly Furtado mit „All Good Things“ auf Platz zwei verdrängt. Ihr folgen als weitere erfolgreiche Neueinsteiger Ville Valo & Natalia Avelon mit „Summer Wine“. Der Song aus der Kinobiografie über Uschi Obermaier, „Das Wilde Leben“, schaffte es auf Platz drei.

In den Album-Charts kam Madonna mit „The Confessions Tour“ auf Anhieb auf Platz zwei. Hier erreichte die bisherige Spitzenreiterin Nelly Furtado mit „Loose“ Platz drei. Den größten Sprung bei den Album-Charts machte Jan Delay mit „Mercedes Dance“ vom Position 85 auf 63. Offiziell werden die Charts an diesem Freitag veröffentlicht.