1. Archiv

Preisträger der Aktion "Fair ist mehr" geehrt

Preisträger der Aktion "Fair ist mehr" geehrt

Für ihr sportliches Verhalten sind die Preisträger der Aktion "Fair ist mehr" geehrt worden. Unter den Ausgezeichneten ist auch Dominik Klein, Spieler des Mosel-A-Ligisten TuS Platten Dominik Klein.

Kaiserslautern/Platten.(F.Z.)

Dass Sportler nicht nur mit Höchstleistungen Anerkennung finden, beweist die Aktion "Fair ist mehr", die besonders sportliches Verhalten auszeichnet. Zur Ehrung der diesjährigen Preisträger hatten die Fußballverbände Rheinland und Südwest in das Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern eingeladen. Zu den Preisträgern gehört mit Dominik Klein auchein Spieler des TuS Platten, der in der Kreisliga A Mosel spielt.

Klein wurde für sein faires Verhalten im Punktspiel zwischen dem SV Blankenrath und dem TuS Platten ausgezeicnet. Beim Spielstand von 0:0 stießen bei einem Konter des TuS Platten der Torwart des SV Blankenrath, Peter Zimmer, und dessen Vereinskollege, der Abwehrspieler Michael Brausch, zusammen. Dabei zog sich Torwart Peter Zimmer eineschwere Kieferverletzung zu. Der Ball prallte vor die Füße von Dominik Klein, der ihn leicht ins leere Tor zur 1:0-Führung des TuS Platten hätte schießen können.

Schuss ins Seiten-Aus statt ins Tor



Diese Torchance ließ Dominik Klein aber aus Gründen der Fairness aus und spielte den Ball ins Seiten-Aus, setzte den Sieg aufs Spiel. Mit dieser sportlichen Geste bewies Dominik Klein, dass "Fair Play" oftmals größer geschrieben wird als der sportliche Erfolg. Den hatte der TuS Platten damals übrigens dennoch. Das Spiel in Blankenrath endete schließlich mit einem 1:0 Sieg der Gäste von der Mosel.