Punkrock und Hardcore

Punkrock und Hardcore

TRIER. (red) Die Deconstruction Show 2006 holt etliche Stars am Sonntag, 30. April, in die Messeparkhalle Trier. Musikalische Größen wie No Use For A Name, Me First and The Gimme Gimmes, Comeback Kid, Bouncing Souls, Raised Fist, The Lawrence Arms, Disco Ensemble und The Sainte Catherines haben sich angekündigt.

Deconstruction 2006 ist eine einmalige Sache. Denn nur in den Trierer Moselauen werden sich in diesem Jahr etliche Punkrock- und Hardcore-Bands treffen: No Use For A Name, Me First and The Gimme Gimmes, Comeback Kid, Bouncing Souls, Raised Fist, The Lawrence Arms, Disco Ensemble und The Sainte Catherines. No Use For A Name zählen seit Langem zu den Größen im Punkrock made in USA. Me First And The Gimme Gimmes bilden eine Art "Punk-Rock-Superband". Alle sind Mitglieder namhafter Punkbands: Spike (Fat Wreck Mailorder, Swingin' Utters), Dave (Lagwagon, Ex-Rich Kids On L.S.D.), Jake Jackson (Ex-Foo Fighters), Fat Mike (NOFX), Joey (Lagwagon, Bad Astronaut). Sie wollen klassischen Radiohits, die von Rockpionieren wie Barry Manilow oder Neil Diamond berühmt gemacht wurden, Punk-Esprit einhauchen. Schnellen, melodischen Hardcore verspricht die kanadische Band Comeback Kid. Inzwischen sind sie aus der Melodic-Hardcore-Szene nicht mehr wegzudenken und haben bereits zwei Scheiben veröffentlicht. Bereits zum dritten Mal bei Deconstruction dabei: The Bouncing Souls. Die Jungs aus New Jersey machen Punkrock in ausreichender Härte und mit mitgrölkompatiblen Refrains. Der Stil der schwedischen Hardcore-Punkband Raised Fist: Es ist kein Old School, aber auch kein New School, kein Metal und kein Emo - es ist einfach Raised Fist. Drei Jungs aus Chicago bilden das Punk-Rock-Trio The Lawrence Arms. Sie haben einen schizophrenen Pop-Punk-Stil in Bezug auf Musik, Melodien und Energie der Songs, die im grellen Kontrast und gleichzeitig harmonisch zueinander stehen. Eine Mischung aus Hardcore, Emo, Rock und Funk dagegen präsentiert das finnische Disco Ensemble. Die sechs Franco- Canadier von The Sainte Catherines, die ihre Songs in Englisch singen, beweisen, dass in Monaco auch guter Punk-Rock zu Hause sein kann. Beginn der Show ist um 17 Uhr, Einlass ab 16 Uhr. Die Tickets gibt es in den TV-Pressecentern in Bitburg, Wittlich und Trier. Tickethotline: 0651/7199-996, und über www.intrinet.de/tickets

Mehr von Volksfreund