REITSPORT: Vom "Bazillus" infiziert

REITSPORT: Vom "Bazillus" infiziert

ESCH. (red) Jörg Ruppert aus Esch hat es geschafft: Der 29-Jährige hat das Deutsche Reitabzeichen in Gold abgelegt.

Nach 10 Siegen in der Klasse S erhielt er während der Bernkastel-Kueser Reitertage diese höchste Auszeichnung für aktive Reiter. Die gut besuchte, großzügig angelegte Reitanlage bot mit ihrem niveauvollen Flair eine tolle Kulisse für einen so seltenen Anlass. Rupperts Goldenes Reitabzeichen ist der Lohn für Jahrzehnte lange, harte Arbeit. Alle Rupperts, schnell mit dem Bazillus "Pferd" infiziert, begannen ihre reiterliche Laufbahn im Reitverein Wittlich bei Reitlehrer Fritz Pesker. Der entdeckte wohl auch die Talente des damals 7-jährigen Jörg und baute ihn auf. Bis heute weißt Jörg Rupperts Erfolgsliste Siege in vier Verbandsmeiterschaften, einer Landesmeisterschaft, die Teilnahme an Deutschen Meisterschaften, Gewinn des Bundesschampionates und Aufnahme in der Bundeswehr-Sportschule Warendorf auf.