SCHACH: Überall erfolgreich

TRITTENHEIM. (red) Jugend-Arbeit wird beim SC Springer Trittenheim groß geschrieben. Jüngstes Beispiel: Das starke Abschneiden von Benedikt Scholtes bei den U-16-Bezirksmeisterschaften, der jetzt auf Rheinland-Ebene in Traben-Trarbach antritt.

Im Vereinslokal "Ansches" treffen sie sich jeden Freitagabend und denken, blitzen, setzen matt - die Nachwuchs-Schachspieler des SC Trittenheim. Unter Anleitung von Hermann Plenge, ausgebildeter Übungsleiter des Sportbundes Rheinland, lernen die Jugendlichen neue Spiel-Varianten und Kniffe. Wie sehr sich die Trittenheimer um den Nachwuchs mühen, belegen unter anderem auch die Erfolge von Benedikt Scholtes. Der 15-Jährige sicherte sich zunächst die Vereinsmeisterschaft seines Heimat-Klubs an der Mosel. Dann entschied er mit seinem Gymnasium die Schulschach-Bezirksmeisterschaften der Altersklasse II für sich. Und zuletzt meisterte er souverän die Aufgaben bei den Bezirks-Meisterschaften der U 16.Schon als Elfjähriger bei den Deutschen Meisterschaften

Fünf Spiele, fünf Siege - und die Quali für die Rheinland-Meisterschaften hatte Scholtes in der Tasche. Doch es ist keinesfalls das erste Mal, dass der Trittenheimer auch überbezirklich für Furore sorgen kann. Schon als Elfjähriger sicherte er sich die Teilnahme an Rheinland-, Rheinland-Pfalz- und Deutscher Meisterschaft. In Überlingen am Bodensee machte er vor vier Jahren erstmals die Erfahrung, was es heißt, bei einer Deutschen Meisterschaft mitspielen zu dürfen. Jetzt hat Benedikt Scholtes, der nicht nur von seinem Verein, sondern auch von seiner Schule, dem Max-Planck-Gymnasium in Trier, sowie von dem Ausbildungskader der Schachjugend Rheinland gefördert wird, als nächstes die Rheinland-Meisterschaften im Auge, die er gleich zu Beginn des neuen Jahres absolvieren wird: Vom 2. bis zum 6. Januar findet dieser Vergleich in Traben-Trarbach statt - ob der 15-Jährige dann erneut den Sprung auf die nächsthöhere Ebene zu den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften oder gar zur DM schafft? Informationen für Schach-Interessierte bei Wolfgang Clüsserath, Telefon 0177/4645250