| 21:39 Uhr

Schafe zählen beim Adventslauf

 Die Plüschschafe, die beim Zeller Adventslauf als Staffelholz dienen, müssen am 14. Dezember wieder einiges über sich ergehen lassen. TV-Foto: Holger Teusch
Die Plüschschafe, die beim Zeller Adventslauf als Staffelholz dienen, müssen am 14. Dezember wieder einiges über sich ergehen lassen. TV-Foto: Holger Teusch
Mehr als das Standardprogramm mit Hauptlauf und Nachwuchsrennen bietet der Zeller Raiffeisenbank-Adventslauf am 14. Dezember. In einem Staffelrennen wird unter anderem die beste Familie gesucht.

Zell. (teu) Alles ist etwas anders als bei bei anderen Volksläufen beim Zeller Raiffeisenbank Adventslauf: In der engen Altstadt kann kein zehn Kilometer langer Rundkurs, landauf, landab das Standardmaß für den Hauptwettbewerb, abgesteckt werden. Also geht es nur über die halbe Distanz (fünf Kilometer). Dank der vielen hundert Zuschauer, die sich rund um den Schwarze-Katz-Brunnen konzentrieren, ist das kürzer als sonst währende Laufvergnügen umso intensiver.

Läufe für "Raser" und für "Genießer"



Damit sich austrainierte Ausdauerathleten (in Zell "Raser" genannt) sowie Laufanfänger, Hobby- und Seniorenläufer ("Genießer" genannt) nicht in die Quere kommen, gibt es zwei getrennte Hauptläufe. Separate Nachwuchsrennen über 200 Meter (Kleinkinder), 580 Meter (Jahrgänge 1997 bis 2000) und 1050 Meter (1993 bis 1996) sind natürlich auch im Programm.

Das absolute Novum des Zeller Raiffeisenbank-Adventslaufs, der am 14. Dezember zum fünften Mal ausgetragen wird, ist aber das Staffelrennen. Jeweils rund 900 Meter muss jeder der bis zu vier Läufer dabei zurücklegen. Als "Staffelholz" dient dabei wie bereits im vergangenen Jahr ein Plüschschaf. Der Spaß an der gemeinsamen Bewegung steht gerade beim Staffellauf im Vordergrund. Deshalb gibt es unter anderem eine Familienwertung (mindestens zwei Generationen), bei der Opa mit Mutti und Enkelkind einen gemeinsamen Wettkampf bestreiten können.

Informationen und Anmeldung: Paul Hammes, Telefon 06542/22263, Fax 06542/962985, E-Mail: adventslauf@web.de, Internet: www.adventslauf.net.