SCHIESSEN: Jakoby mit zwei Titeln

SCHIESSEN: Jakoby mit zwei Titeln

WITTLICH. (red) Für die Vorderladerschützen der Schützengesellschaft Wittlich gab es bei den Bezirksmeisterschaften gleich mehrere Siege.

Rüdiger Jakoby siegte überzeugend mit dem Freigewehr und dem Dienstgewehr. Mit dem Steinschlossgewehr wurde Manfred Schywalski Bezirksmeister. Weitere Einzelsiege gab es durch die Gewehrschützen Mario Kranz und Alfred Selzner. Sechs Wittlicher Mannschaften erreichten erste Plätze. In der Schützenklasse konnten sich die Gewehrmannschaften mit dem Luftgewehr und dem Kleinkaliber-Sportgewehr durchsetzen. Die Luftgewehr-Mannschaft konnte ihren ersten Platz aus dem Vorjahr mit 1146 Ringen vor dem SuSC Müllenborn und St. Seb. Ehrang verteidigen. In der Mannschaft der SG Wittlich waren Mario Kranz, Stefan Petri und Rüdiger Jakoby am Start. Mario Kranz wurde mit 387 Ringen in der Einzelwertung Dritter. Er siegte mit dem KK-Sportgewehr mit hervorragenden 286 Ringen. Die Mannschaft mit Kranz, Petri und Marc Teusch wurde mit 828 Ringen Bezirksmeister. Bei den Senioren erreichte Alfred Selzner mit 255 Ringen vor seinem Vereinskameraden Horst Nagel den ersten Platz. Die Mannschaft mit Selzner, Nagel und Ulrich Jacoby wurde Dritter. Einen Mannschaftssieg ereichten die Senioren mit dem Luftgewehr. Jacoby, Nagel und Selzner schossen 1052 Ringe. Jacoby verfehlte in der Einzelwertung bei den Senioren A nur knapp den ersten Platz. Horst Nagel erreichte bei den Senioren B vor Alfred Selzner den zweiten Platz. Zu einem Sieg kam Rüdiger Jakoby mit dem Freigewehr (147 Ringe). Auf den weiteren Plätzen folgten Birgit Rob (138) und Detlev Winkel (137). Der Mannschaftssieg ging an die 1. Wittlicher Mannschaft mit Jakoby, Manfred Kröschel und Edwin Heinen. Die Mannschaft Wittlich II mit Rob, Rolf Bernard und Winkel wurde Vizemeister. Auch mit dem Dienstgewehr konnte sich Rüdiger Jakoby durchsetzen. Er siegte mit 140 Ringen vor Manfred Kröschel (136) und Heinz Maas (134). Wittlich I mit Kröschel, Reinhold Kranz und Heinen belegte mit 401 Ringen vor Wittlich II (392) den ersten Platz. Manfred Schywalski gewann mit dem Steinschlossgewehr 100 Meter vor Heinz Maas. Die Sportpistolen-Mannschaft in der Altersklasse wurde mit 806 Ringen Bezirksmeister (Jürgen Bayer, Peter Becker und Reinhold Body). Die dritte Wittlicher Mannschaft mit Andreas Esch, Günther Uhlig und Berthold Heinelt erreichte den dritten Platz. Zweite Plätze belegten Reinhold Body (Senioren A, 270 Ringe) und Adolf Thissen (Senioren B, 266 Ringe).