1. Archiv

Schweicher Herzschlagfinale

Schweicher Herzschlagfinale

Trier. (R.S.) Rheinlandliga Herren: HSC Schweich - SG Gösenroth/Laufersweiler 28:27 (16:14) Dritter Sieg in Folge für den HSC Schweich: Diesmal schlug das Team von Trainer Andreas Rosch die Gäste aus Gösenroth/Laufersweiler nach einem Herzschlagfinale.

Sekunden vor dem Abpfiff war es Daniel Gerhartz, der mit seinem zweiten Treffer in Folge den Sieg der Gastgeber sicherstellte. Damit verlässt Schweich zunächst die Abstiegsränge und belegt Platz zehn in der Tabelle. Ohne Hertz und Poss mußte der HSC ersatzgeschwächt in die Begegnung, war spielbestimmend und führte mit 9:5 in der 15. Minute. Nachlässigkeiten im Schweicher Abwehrverband bestraften die Gäste und glichen beim 11:11 erneut aus. Nach dem Wechsel baute der HSC den Vorsprung auf 20:16 aus, die SG stemmte sich gegen die drohende Niederlage, kam in der 50. Minute zum Ausgleich (23:23). Dramatik pur war in den letzten zehn Minuten angesagt. 150 Zuschauer zitterten mit ihrer Mannschaft, die immer in Führung ging, postwendend aber den Ausgleich kassierte. Letztlich war es der bis zum Spieltag grippekranke Gerhartz, der für den Siegtreffer seines Teams sorgte.