1. Archiv

Sprudelnde Freude

Sprudelnde Freude

GEROLSTEIN. (red) Ausnahmezustand in der Vulkaneifel: Gerolstein feiert am nächsten Wochenende wieder sein traditionelles Sprudelfest. Etliche Bands heizen ein.

Es prickelt. Es ist erfrischend. Es hält fit. Die Rede ist nicht nur von typischen Erfrischungsgetränken sondern auch von der dazugehörigen Party. Beim Gerolsteiner Sprudelfest stehen wieder einige Highlights auf dem Fest. Neben Ständen, Kirmesunterhaltung und anderen Belustigungen werden einige Bands für die richtige Stimmung in der Innenstadt sorgen. Das dreitägige Spektakel startet am Freitag, 26. August, um 18 Uhr. Der Spielmannszug der Feuerwehr Gerolstein und die Tom-Tom-Garde Burg Lissingen kümmern sich um einen festlichen Einstieg in die lustigen Tage. Ab 20 Uhr löst sie die Band "SahneMixx" auf dem Brunnenplatz ab. Der Eintritt ist frei. Eine Stunde später, ab 21 Uhr, rockt "Mex" im Eifelbahn-Festzelt. So richtig geht es dann am Samstag los. Nach einem Tag mit Fahrten der Vulkan-Eifel-Bahn, verschiedenen Märkten, kulinarischen Besonderheiten und vielem mehr klingt der Abend ab 18 Uhr mit Live-Musik auf dem Brunnenplatz mit den "Fitzger Musikanten" aus. Eine Spur rockiger geht es ab 21 Uhr beim Auftritt von "Vampire" im Eifelbahn-Festzelt zu. Der Sonntag steht wie immer bei solchen Festen eher im Zeichen der Gemütlichkeit. Jahr- und Trödelmarkt, Frühschoppen, Tombola und Big-Band-Musik laden zum Verschnaufen nach den rockigen Nächten zuvor ein.