TENNIS: Internationale Erfolge

TENNIS: Internationale Erfolge

MORBACH. (red) Nach zweijähriger verletzungsbedingter Turnierpause startete Christian Kühne erstmals wieder bei internationalen Turnieren.

Der 16-jährige Tennisspieler des TC Morbach, der im Tenniscenter Kenn bei Rheinlandtrainer Uli Sprenglewski trainiert und in der Herrenmannschaft des TC Bous in der Verbandsliga Saar spielt, erreichte auf Anhieb das Achtelfinale in Kopenhagen und schlug dabei in der ersten Runde den an fünf gesetzten Norweger Ola-Rorvik (ITF 750 ). Auf Grund der tollen Ergebnisse in Kopenhagen flog Christian Kühne dann zur Qualifikation nach Helsinki. Nach zwei sicheren Siegen in der Qualifikation spielte sich Christian Kühne mit klaren Siegen bis ins Viertelfinale, wo er auf die Nummer zwei der Setzliste und Nummer 500 der aktuellen Jugendweltrangliste traf. Klare Steigerung in der Weltrangliste

Den ersten Satz musste Kühne noch mit 3:6 abgeben, kämpfte aber weiter und entschied den zweiten Satz mit 6:2 für sich. Obwohl er durch die Qualifikation zwei Spiele mehr absolviert hatte, war Christian auch im dritten Satz kampfstärker und gewann mit 6:2. Erst im Halbfinale musste er sich dann mit 3:6, 3:6 dem Norweger Skogeng geschlagen geben. Durch diese beiden Turniere katapultierte sich Kühne direkt in der aktuellen Jugendweltrangliste soweit nach vorne, dass er bei den anstehenden Turnieren in der Regel nicht mehr in die Qualifikation muss. In den nächsten Turnieren in der Slowakei, Belgien und Litauen muss er seine guten Ergebnisse jetzt bestätigen. Bei den Mädchen spielte Theresa Schmaus ebenfalls im hohen Norden. Beim ETA-Ranglistenturnier unter 16 Jahren in Oslo setzte sie sich ebenfalls bis ins Halbfinale durch. Hierbei gelang es ihr im Viertelfinale, die an Nummer eins gesetzte Spielerin mit 6:4, 0:6, 6:3 zu schlagen. Im Halbfinale verlor sie dann gegen die spätere Siegerin aus Norwegen mit 5:7, 3:6 denkbar knapp. In Deutschland spielt Schmaus in der Damen-Oberliga für den TV Vallendar und schaffte mit ihrer Mannschaft den Verbleib in dieser hohen Spielklasse. Beide Sportler aus Morbach spielten jahrelang in der Jugend des TC Morbach, mussten aber in große Vereine wechseln, um im Damen- und Herrenbereich höherklassig spielen zu können. Hier sieht man aber, welche Förderarbeit auch in kleinen Tennisvereinen geleistet werden kann. Der TC Morbach hofft, dass auch aus der jetzigen Jugend wieder einmal Spieler intensiv zum Tennistraining finden.