TISCHTENNIS: Das i-Tüpfelchen in Bad Iburg

TISCHTENNIS: Das i-Tüpfelchen in Bad Iburg

DREIS/MONZEL. Mit unterschiedlichen Ambitionen nehmen seit heute die Herren des TTV Dreis und die Damen des VfL Monzel bei den deutschen Pokalmeisterschaften für untere Spielklassen in Bad Iburg nahe Osnabrück teil.

"Für uns werden es vier unvergessliche Tage." Für Johannes Haubrich vom TTV Dreis stand schon gestern vor der Abreise fest, dass der Trip nach Niedersachsen ein Erfolg wird. Für die erste Herrenmannschaft des TTV ist es die bisher erfolgreichste Saison: zuerst der Aufstieg in die 2. Rheinlandliga, dann kürzlich der Rheinlandpokal-Sieg in ihrer Klasse, und nun die Krönung mit der Teilnahme an den heute beginnenden deutschen Pokalmeisterschaften für untere Spielklassen in Bad Iburg. "Wir wollen wenigstens ein Spiel gewinnen", sagt Haubrich, der mit seinen Mitspielern Stefan Simonis, Daniel Schmalen und David Zimmer auf unbekannte Teams treffen wird. Nur soviel wissen sie: Die meisten werden stärker sein. Die Teams spielen zwar in den gleichen Klassen, werden laut Haubrich jedoch durch in höheren Klassen spielende Akteure verstärkt. "Aber auch der Rheinlandpokal-Sieg war eine Sensation. Wer weiß, was uns in Bad Iburg gelingt." Einstellen werden sich die Spieler vor allem auf die kritischen Augen der eingesetzten professionellen Schiedsrichter. "Die achten zum Beispiel sehr genau darauf, dass beim Aufschlag der Ball sichtbar ist." Bei der Pokal-Endrunde wird in den einzelnen Klassen in vier Fünfer-Gruppen gespielt, die jeweils beiden Gruppenersten qualifizieren sich für die K.O-Runde. Wenigstens bis ins Viertelfinale vorstoßen möchte das erste Damenteam des VfL Monzel, das in der Saison den direkten Wiederaufstieg in die Rheinlandliga geschafft hat. "Für uns ist es die zweite Teilnahme", berichtet Elmar Georg Konrath, Tischtennis-Abteilungsleiter des VfL Monzel. Genauso wie die Spieler des TTV Dreis mussten Stephanie Thul, Sarah Schröder, Sylvia Karrenbauer und Andrea Landsmann heute sehr früh aufstehen. Um 5 Uhr brachen beide Teams gen Norden auf. Denn heute Nachmittag stehen bereits die ersten Vorrunden-Partien auf dem Programm.