1. Archiv

TISCHTENNIS: Sieg des Rückkehrers

TISCHTENNIS: Sieg des Rückkehrers

MONZEL. (red) Wegen des originellen Siegerpokals tragen die Tischtennis-Vereinsmeisterschaften des VfL Monzel den Namen "Zinkeneimerturnier". Bei den jüngsten Titelkämpfen gab es erneut spannende Spiele.

In der Herrenklasse sicherte sich Matthias Schmitt, Rückkehrer vom TTC GW Zewen, in seinem fünften Einzelfinale zum zweiten Mal den Titel mit einem Viersatzsieg gegen Titelverteidiger Albert Scherer. In der Doppelkonkurrenz gelang ihm zudem ein Kuriosum: Erstmals gewann eine schon erfolgreiche Kombination den Titel erneut, Hermann Follmann war der erfolgreiche Partner des Einzelsiegers, der die Doppelklasse schon zum fünften Mal gewonnen hat, und das mit vier verschiedenen Partnern.Stephanie Thul siegt im Einzel und im Doppel

Bei den Damen war Stephanie Thul eine Klasse für sich. Die Spielerin mit dem größten Talent im Verein gewann das Einzelturnier zum vierten Mal in Folge. Wie im Vorjahr siegte sie in Monzel auch diesmal im Doppel, diesmal mit Marina Krämer. In der Jungen- und in der Schülerklasse war Neuzugang Eric Karrenbauer Spitzenreiter. Weder Jungen-Überraschungsfinalist Benny Gleissner noch Tim Heinz bei den Schülern bremsten den Kaderspieler des TTVR im Finale. Sarah Schröder holt sich den Einzeltitel

Bei den Mädchen holte sich Sarah Schröder im dritten Anlauf den Einzeltitel. Die Nummer eins der Damenmannschaft, die krankheitsbedingt bei der Damenklasse passen musste, ließ sich im Finale auch von der Siegerin der Schülerinnenklasse Marina Krämer nicht aufhalten. Krämer erlangte allerdings im Mädchendoppel ihren dritten Vereinsmeistertitel. Im Jugend-Mixed sicherte sich, wie schon im Herren-Doppel, eine zuvor erfolgreiche Doppel-Kombination den Titel: Sarah Schröder und Tim Heinz gewannen gegen Nicola Firley und Eric Karrenbauer im fünften Satz. Ähnlich spannend ging es im Mixed bei den Erwachsenen zu, wo die Kombination Sylvia Karrenbauer/Thomas Scherer gegen Stephanie Thul/Harald Licht gewann.