1. Archiv

Trainerkarussell in Bewegung

Trainerkarussell in Bewegung

Lüxem/Dörbach. (wir) Ungewöhnlich früh werden bereits die ersten Trainerwechsel gemeldet. Angestoßen von Jürgen Tücks, der schon vor Wochen verkündet hatte, als Trainer der U 17 von Eintracht Trier nach der Saison aufzuhören, ist Bewegung in den Markt gekommen.

"Reinhold Breu hat mich angerufen, und gefragt, ob ich als Torwarttrainer im Nachwuchsbereich und als Trainer der U 17 zur Eintracht wechseln will", berichtet Frank Thieltges, "Noch-Trainer" des Bezirksligisten SV Lüxem. "Ich hatte fünf Wochen Zeit - so lange war ich nämlich mit meiner Familie in Australien in Urlaub." Nach der Rückkehr war die Entscheidung gefallen: "Ich mache es und freue mich drauf." Sein jetziger Verein legt ihm keine Steine in den Weg, zumal der Nachfolger auch gefunden ist. Michael Schmitt, bisher Assistent von Harry Koch beim Rheinlandligisten SV Dörbach, wird die Nachfolge von Thieltges antreten. "Eine gute Wahl", findet der, "ich habe den Michael auch mit ins Gespräch gebracht." Michael Schmitt sagt: "Ich wurde schon einmal vom SVL angesprochen. Dass ich meine erste Stelle als Cheftrainer gleich bei einem ambitionierten, mit guter Perspektive ausgestatteten Bezirksligisten antreten kann, empfinde ich als Auszeichnung." Der als Spieler erfahrene Wittlicher hat inzwischen den Trainerschein gemacht.