1. Archiv

TV-SERIE : Warum... "Terrier"?

TV-SERIE : Warum... "Terrier"?

NEUERBURG. (F.Z.) Mario Weichaus wurde am 20. Februar 1983 geboren und machte seine ersten Versuche im Fußball in der F-Jugend des SV Neuerburg. Bis zur C-Jugend spielte er dort, ehe ihn ein Ruf des SV Wittlich in die B-Jugend erreichte.

Nach zwei Jahren in der A-Jugend folgte die Rückkehr zum SV Neuerburg in den Seniorenbereich, wo auf Anhieb der Aufstieg in die Kreisliga B gelang. Nach nur einer Saison folgte der Wieder-Abstieg in die Kreisliga C. Mario Weichaus ist zuversichtlich, dass der Wieder-Aufstieg in der Saison 2006/2007 klappen wird. Doch wie entstand der Spitzname "Terrier"? "Von Beginn an spielte ich in der Abwehr mit einer recht rustikalen Spielweise, so dass mich mein damaliger Trainer nicht Mario rief, sondern nur noch Terrier. Vermutlich war das in Anlehnung an Berti Vogts, der als Wadenbeißer diesen Namen inne hatte. Seit diesem Zeitpunkt werde ich von meinen Mannschaftkameraden nur noch ,Terrier' genannt, obwohl ich im Seniorenbereich Stürmer spielte." Den Spitznamen "Terrier" hat Weichaus aber nicht nur auf dem Sportplatz, sondern auch bei Freunden im Wohnort Ürzig und Arbeitskollegen, wo er als Maurer tätig ist.