1. Archiv

VEREINSPORTRÄT: Nur sieben Spieler beim Training

VEREINSPORTRÄT: Nur sieben Spieler beim Training

Burgen . (F.Z.) Eine Negativ-Entwicklung rund um den B- Ligisten FC Burgen hat in den vergangenen Tagen ihren Höhepunkt erlebt: Spielertrainer Marcel Lorenz trat zurück.

Marcel Lorenz ging nach seinem Rücktritt mit Teilen seiner Ex-Mannschaft hart ins Gericht. "Die mangelnde Motivation und Einstellung mehrerer besonders jugendlicher Spieler" war der Auslöser für seine Entscheidung, das Traineramt in Burgen niederzulegen. Entscheidend war das Abschluss-Training vor dem Grafschaft-Derby gegen die SpVgg Mülheim/Brauneberg, bei dem nur sieben Stammspieler anwesend waren und mehrere Leistungsträger unentschuldigt fehlten. Aus Spielerkreisen verlautete gegenüber dem TV, dass mehrere Akteure nicht mit dem gesteckten Saisonziel von Spielertrainer Marcel Lorenz (50 Punkte) einverstanden waren und sich dadurch zu sehr unter Druck gesetzt fühlten. Zudem verließen zum Saisonende 2004/05 mit Spielmacher Athman Guidome (zum SV Morbach),Torwart Christian Barg (zum SV Wintrich), Marco Ries und Ralf Pauls (beide Karriere-Ende) den FC Burgen. Im Gegenzug konnte nur Torjäger Björn Künster von der SpVgg Mülheim/Brauneberg verpflichtet werden, der aber bereits seit Wochen an Ladehemmung leidet. Dennis Pauly (SG Altrich/Wengerohr) und Tobias Reitz (aus der eigenen A-Jugend) kamen bisher über die Rolle als Ergänzungsspieler nicht hinaus. Da auch die Spieler aus der Reserve nicht mitzogen, trat der seit 1998 tätige Reserve-Trainer Dietmar Eiden zusammen mit Marcel Lorenz zurück, so dass im Moment beide Mannschaften ohne Trainerjob sind. Nach Aussage des Vorsitzenden Manfred Schwarz, der den FC Burgen seit 1988 ununterbrochen führt, soll "ein Trainerkandidat heute Abend in Burgen ein Probetraining leiten". Dieser komme aber als Spielertrainer zumindest zurzeit nicht in Frage, da er verletzt sei. Laut Schwarz wollen die Spieler einen externen Trainer, nachdem in den vergangenen Jahren immer ehemalige verdiente Spieler wie Ralf Haas und Dirk Schwarz den FC Burgen coachten.