1. Archiv

Warum… "Wigo" ?

Warum… "Wigo" ?

Traben-Trarbach. (F.Z.) Carsten Polch wurde am 22. September 1975 geboren. Mit sieben Jahren begann er in der F-Jugend des FC Traben-Trarbach mit dem Fußballspielen. Das nachhaltigste Erlebnis hatte Carsten Polch in der C-Jugend, als diese das Einlagespiel zum Bundesligaspiel zwischen Bayer Uerdingen und dem FC Bayern München bestritt.



Ab 1994 spielte er in der ersten Mannschaft des FC Traben-Trarbach. Höhepunkt war der Aufstieg in die Bezirksliga West. Nach mehreren Höhen und Tiefen, unter anderem als Spielertrainer der Reserve in der Saison 2007/2008, will Carsten Polch nun nur noch als Spieler unter Trainer Thomas Melcher noch einmal voll angreifen,

Carsten Polchs Spitzname "Wigo" entstand wie folgt: Da bereits sein Vater Wilfried Polch von seinen Mitspielern früher nach einem berühmten brasilianischen Nationalspieler "Wigo" gerufen wurde, wurde dieser Spitzname zuerst an seinen älteren Bruder Toralf Polch übertragen, bis letztendlich auch Carsten Polch so genannt wurde. Nachteil dabei war, dass immer, wenn die Jugendlichen etwas angestellt hatten, die Geschädigten riefen: "Das war bestimmt wieder der kleine ,Wigo'."

Auch nach Schulzeit und Ausbildung wurde Carsten Polch von seinen Mitspielern und Freunden fast nie mit seinem Vornamen Carsten gerufen, sondern nur noch mit seinem Spitznamen "Wigo".