Argentiniens dritter Streich

Argentiniens dritter Streich

Messi und Maradona machen's möglich: Nach 1978 und 1986 werden sich die Argentinier zum dritten Mal den WM-Pokal schnappen! Warum ich mir so sicher bin? Vor 24 Jahren führte Diego Armando Maradona die Gauchos als Kapitän auf den Gipfel.

Er brillierte mit einer Mischung aus Genialität wie beim Jahrhunderttor gegen England, einem Solo über das halbe Spielfeld und Dreistigkeit: Mit der "Hand Gottes" erzielte er ebenfalls einen Treffer. Damals war der 22-jährige Lionel Messi noch gar nicht geboren: Der Superstar des FC Barcelona verfügt über Spielwitz, geniales Ballgefühl und extreme Torgefahr. Die nötige Prise Dreistigkeit wird ihm sein Nationaltrainer vermitteln, der beim Gewinn des WM-Titels nackt durch Buenos Aires laufen will. Er heißt - Maradona. Stefan Strohm