Assam-Tee als Digestif in kleiner Tasse aufbrühen

Assam-Tee als Digestif in kleiner Tasse aufbrühen

Nach dem Festmahl gönnen sich viele Menschen in fröhlicher Runde einen Schnaps. Es geht aber auch ohne Alkohol. Assam-Tee regt beispielsweise ebenfalls die Verdauung an.

Wer nach dem Essen seine Verdauung nicht mit Schnaps oder Espresso anregen möchte, kann auch zu Tee greifen. So biete sich zum Beispiel ein „Assam-Shot“ als Digestif an, erläutert der Deutsche Teeverband in Hamburg. Dazu verwendet man am besten einen kleinkörnigen kräftigen Assam und eine Tasse in der Größe einer Espressotasse. Ein Teelöffel Tee wird mit knapp 70 Millilitern kochendem Wasser aufgegossen und zieht eine Minute. Für einen „Double-Shot“ nimmt man einfach die doppelte Menge Wasser und Tee.

Informationen des Teeverbandes