1. Lifestyle Archiv

Assassin's Creed: Unity

Assassin's Creed: Unity

"Vive la révolution!" – Ubisoft entführt Spieler im neuesten Teil der Reihe ins Frankreich des 18. Jahrhunderts. Warum auch der Titel selbst einen Umbruch darstellt, zeigt ein genauer Blick auf die Inhalte.

Im letzten Jahr verzauberte Publisher Ubisoft die Spielergemeinde mit einem fantastischen "Assassin's Creed IV: Black Flag": Die Karibik, Piraten und heiße Gefechte auf der See waren an der Tagesordnung. Nach dem Release der PS 3- und Xbox 360-Versionen feierte der Teil einen Monat später sein Debüt auf den neuen Konsolen (PS 4 und Xbox One). Aufgrund der Entwicklung für beide Konsolengenerationen blieben technische Kompromisse nicht aus - genau das wollte Ubisoft in diesem Jahr ändern und trennte sich vom alten Ballast, den dieser Spagat mit sich brachte. "Assassin's Creed: Unity" ist allein für PS 4, Xbox One und den PC konzipiert worden, um das bestmögliche Ergebnis zu liefern. Damit Besitzer von PS 3 und Xbox 360 jedoch nicht in die Röhre schauen, wirft ihnen Ubisoft mit "Assassin's Creed: Rogue" einen exklusiven Leckerbissen für die alte Konsolengeneration auf den Markt - eine beachtliche Leistung: Denn beide Titel haben nichts miteinander zu tun, verheißen aber jede Menge Spaß. In "Unity" schlüpfen die Spieler in die Haut des charmanten und etwas rebellischen Arno - ein Junge aus feinem Haus, dessen Vater jedoch in frühen Kindheitsjahren getötet wurde. Es ist eine Geschichte voller Intrigen, Liebe und Missgunst - und deutlich nachvollziehbarer als in anderen Teilen. Die französische Revolution dient dabei als perfekter Aufhänger, um die Story voranzutreiben. Optisch ist das virtuelle Paris, in dem Arno die meiste Zeit verbringen wird, eine Wucht: Vor lauter liebevollen Details könnte man glatt das Ziel vor Augen verlieren. Spielerisch vertraut Ubisoft auf die alte Formel der Vorgänger und fügt nur zaghaft Neuerungen ein. Insgesamt vereint "Assassin's Creed: Unity" die Stärken aus den Vorgängern und verzichtet auf großartige, spielerische Innovationen.

Für: Xbox One; Entwickler: Ubisoft Montreal; Publisher: Ubisoft; Spieler: 1-4;
Online: ja; USK: ab 16 Jahren
assassinscreed.ubi.com