Atomaufsicht macht Kernkraftbetreibern Auflagen für Cattenom

Atomaufsicht macht Kernkraftbetreibern Auflagen für Cattenom

Die französische Atomaufsicht ASN hat in ihrem Jahresbericht Auflagen für das Kernkraftwerk Cattenom gemacht. Danach muss der Betreiber, der französische Energiekonzern EDF, bis Ende des Jahres ein zusätzliches Kühlsystem, das sich aus Grundwasser speisen soll, installieren.

Außerdem sollen zusätzliche Notstromaggregate in die Reaktorblöcke eingebaut werden. Damit soll die Stromversorgung der Anlage auch in einem Katastrophenfall sichergestellt werden. Die Behörde zeigt sich mit der Sicherheit der Anlage in Cattenom zufrieden. Zwar habe es im vorigen Jahr 33 Zwischenfälle gegeben, das liege aber im Schnitt aller Kernkraftwerke in Frankreich.