Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Mehring Acht junge Frauen und zwei junge Männer haben ihre Ausbildung im Berufsbildungszentrum Haus Elisabeth des Caritasverbandes Trier erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen einer Feierstunde wurden die frisch gebackenen Fachkräfte für Hauswirtschaft (8) und Küche (2) verabschiedet.

Nach dem von Pater Aloys Hülskamp gestalteten Wortgottesdienst überreichte Einrichtungsleiterin Tanja Reuter den Absolventen die Arbeitszeugnisse. Sie freute sich vor allem darüber, dass bereits fünf von ihnen einen Arbeitsplatz gefunden haben und vier derzeit bei verschiedenen Betrieben eine Arbeitserprobung absolvieren. Besonders gratulierte sie Natascha Peifer, die als Prüfungsbeste ihre Ausbildung abgeschlossen hat. Barbara Thull von der Berufsbildenden Schule überreichte die Abschlusszeugnisse. Aus den Händen von Annelie Hörsch erhielten die jungen Leute sodann ihre Prüfungszeugnisse mit den besten Wünschen für den weiteren Lebensweg. Die stolzen Absolventinnen und Absolventen freuten sich besonders über den Besuch von Katarina Barley, Bundestagsabgeordnete (SPD) aus Schweich. Die jungen Leute hatten die Politikerin während ihrer Abschlussfahrt nach Berlin beim Besuch des Bundestages zufällig kennengelernt. In einem Gespräch ist man sich dort näher gekommen und die Auszubildenden haben sie zu ihrer Abschlussfeier eingeladen. "Ich freue mich, heute hier sein zu können. Eure Einladung habe ich gerne angenommen und ich gratuliere Euch ganz herzlich zur bestandenen Abschlussprüfung. Für Eure berufliche Zukunft wünsche ich Euch alles Gute" sagte Barley in ihrem Grußwort. Diesen Wünschen schloss sich Edeltraud Nikodemus, Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit Trier an. Sie betonte vor allem den hohen Standard der Ausbildung im Berufsbildungszentrum. Im Namen des Caritasverbandes gratulierte Detlef Böhm, stellvertretender Caritasdirektor, den Absolventen: "Wir sind mit euch zusammen stolz, dass ihr es geschafft habt." Sein Dank ging besonders auch an die Ausbilderinnen und Pädagoginnen, an die Schule und die Agentur für Arbeit für das gelungene und gut vernetzte Miteinander zum Wohle der jungen Menschen.Zielgruppe der von der Agentur für Arbeit geförderten außerbetrieblichenAusbildungsmaßnahmen im Berufsbildungszentrum Haus Elisabeth sind lernbenachteiligte junge Frauen und Männer, die eine Vollausbildung möglicherweise nicht schaffen würden. Neben der individuellen Förderung der Auszubildenden im Bereich der Fachpraxis und Fachtheorie spielt die begleitende sozialpädagogische Arbeit eine bedeutende Rolle, dies vor allem im Jugendwohnheim der Einrichtung, wo bis zu 30 Auszubildende untergebracht werden können.
Die Absolventen/-innen:


Fachpraktiker/innen Hauswirtschaft: Cindy Feil, Trier; Stefanie Gressnich, Schweich; Nicole Hill, Trier; Jasmin Kramp, Aach; Pia Kronz, Kordel; Pia Linn, Trier; Maren Meerfeld, Trier

Fachpraktiker/innen Küche: René Garske, Üdersdorf; Marvin Klein, Niederstadtfeld; Natascha Peifer, Heidenburg