AUSSTELLUNG

AUSSTELLUNG

"Die Schrecken des Krieges" heißt die Ausstellung, die am Sonntag um 14.30 Uhr im Rathaus der Verbandsgemeinde Speicher und im Heimatmuseum eröffnet wird. Zum Gedenken an die riegsopfer des Ersten und Zweiten Weltkriegs haben Werner Streit, Leiter des Heimatmuseums (Foto), und verschiedene Gruppen und Organisationen sowie Schüler der Realschule Speicher zahlreiches Quellenmaterial zusammengetragen. Die Ausstellung ist bis 2. Juni täglich von 14 bis 17 Uhr geöffnet.lyv/Foto: Lydia Vasiliou