AUSSTELLUNG

AUSSTELLUNG

JÜNKERATH. Um den Lichtweg "Via Lucis" geht es dem gebürtigen Prümer Michael Blum bei seiner Ausstellung im Dominikus-Savio-Haus in Jünkerath. In den 80er Jahren hatte sich eine christliche Gläubigergruppe namens "Zeugen des Auferstandenen" mit der Osterbotschaft auseinandergesetzt und dabei den Lichtweg als Ergänzung zum Kreuzweg entwickelt.

JÜNKERATH. Um den Lichtweg "Via Lucis" geht es dem gebürtigen Prümer Michael Blum bei seiner Ausstellung im Dominikus-Savio-Haus in Jünkerath. In den 80er Jahren hatte sich eine christliche Gläubigergruppe namens "Zeugen des Auferstandenen" mit der Osterbotschaft auseinandergesetzt und dabei den Lichtweg als Ergänzung zum Kreuzweg entwickelt. Nun zeigen Blums 14 Bilder den biblischen Verlauf von der Verkündigung des leeren Grabes bis zur Geistsendung am Pfingsttag in zwei Zyklen. Mit moderner Darstellungsweise und tiefsinniger Symbolik möchte Blum vor allem junge Gläubige ansprechen. Die Ausstellung im Jünkerather Don-Bosco-Haus ist ab Samstag, 21. Mai, bis Sonntag, 26. Juni, von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet. (api)/Foto: Anke Pipke