Marion Maier

Profilbild von Marion Maier

Redakteurin im Team Trier/Trier-Saarburg

Ich betreue als Lokalredakteurin die Verbandsgemeinde Saarburg-Kell. Beim Trierischen Volksfreund arbeite ich seit dem Jahr 2000 und habe mich in dieser Zeit von der Eifel über die Mosel und den Hunsrück immer weiter nach Süden vorgearbeitet. Dabei habe ich nicht nur die Region schätzen gelernt, sondern bin auch meiner ehemaligen Heimat, dem Saarland, immer näher gerückt. Gerne widme ich mich Themen, die mit Natur und Umwelt zu tun haben, weil ich ursprünglich Biologie studiert habe. Zum Journalismus kam ich, weil ich gerne Sachen hinterfrage. Gerade im Lokalen fühle ich mich wohl, weil ich dort mit allen möglichen Themen zu tun habe – von der wichtigen Entscheidung im Gemeinderat, über den gesprengten Geldautomaten, bis hin zum Prozess um große Bauprojekte. Nach Stationen in Paris (als Au pair), Würzburg (Studium und Volontariat) und Oldenburg (einjährige Fortbildung Richtung Journalismus mit Schwerpunkt Radio) bin ich froh, in der Region Trier angekommen zu sein.

Wird das Verkehrskonzept für Saarburg noch dieses Jahr beschlossen?
Wird das Verkehrskonzept für Saarburg noch dieses Jahr beschlossen?

Stadtrat hat Projekt 2019 angestoßenWird das Verkehrskonzept für Saarburg noch dieses Jahr beschlossen?

Vor einem Jahr wurden die Saarburger eingeladen, ihre Ideen und Vorschläge zum Thema Verkehr einzubringen. Seitdem war vom Verkehrskonzept nichts mehr zu hören. Der TV hat nachgehakt, was der Stand der Dinge ist.

Niederländische Firma übernimmt Biebelhausener Mühle ab März
Niederländische Firma übernimmt Biebelhausener Mühle ab März

Übernahme ist fixNiederländische Firma übernimmt Biebelhausener Mühle ab März

Update · Der Deal ist in trockenen Tüchern: Das niederländische Family Office Boels & Partners übernimmt die regionale Großbäckerei Biebelhausener Mühle im März. Was bisher dazu bekannt ist.

Hier entstehen ein neuer Parkplatz und neuer Wohnraum für Saarburg
Hier entstehen ein neuer Parkplatz und neuer Wohnraum für Saarburg

Bauprojekt im ZentrumHier entstehen ein neuer Parkplatz und neuer Wohnraum für Saarburg

Es kommt Bewegung in ein Projekt, das sich schon länger hinzieht. Auf dem Gelände zwischen der Burgzufahrt und dem Gefängnis in Saarburg wird das verbliebene Haus abgerissen.

Baustelle: Wie laufen die Arbeiten vor dem Laurentiustunnel in Saarburg?
Baustelle: Wie laufen die Arbeiten vor dem Laurentiustunnel in Saarburg?

Ampelbetrieb auf der B407Baustelle: Wie laufen die Arbeiten vor dem Laurentiustunnel in Saarburg?

Die Baustelle an der Leukbachbrücke vor dem Laurentiustunnel in Saarburg nervt viele – vermutlich auch, weil kein Fortschritt zu erkennen ist. Warum das so ist und wie lange sich Autofahrerinnen und Autofahrer noch gedulden müssen.

Katzen sollten keine Freigänger sein – denn sie sind Jäger
Katzen sollten keine Freigänger sein – denn sie sind Jäger

Experte vom Wildtierzentrum SaarburgKatzen sollten keine Freigänger sein – denn sie sind Jäger

Katzen nicht mehr frei laufen lassen, sondern sie nur im Haus und eventuell im Garten halten? Dafür spricht sich Jürgen Meyer vom Wildtierzentrum Saarburg aus. Was seine Gründe sind.

Krankenhaus Saarburg – Brüder steigen in die Geschäftsführung ein
Krankenhaus Saarburg – Brüder steigen in die Geschäftsführung ein

Erster Schritt zur PartnerschaftKrankenhaus Saarburg – Brüder steigen in die Geschäftsführung ein

Der neue Geschäftsführer des Saarburger Krankenhauses ist Christian Weiskopf von den Barmherzigen Brüdern in Trier. Über die weitergehende Kooperation der Saarburger mit den Brüdern wird nun verhandelt. Was sich sonst noch hinter den Kulissen tut.

Wandern und Natur erleben rund um Lampaden
Wandern und Natur erleben rund um Lampaden

Naturerlebniswege in PlanungWandern und Natur erleben rund um Lampaden

Die Gemeinde Lampaden plant mit Hilfe von Fördermitteln drei Wanderwege anzulegen. Was die Strecken ausmacht und wie weit das Verfahren ist.

Erweiterung des Steinbruchs in Palzem: Unmut ist offenbar ungebrochen
Erweiterung des Steinbruchs in Palzem: Unmut ist offenbar ungebrochen

Würde näher an Ort heranrückenErweiterung des Steinbruchs in Palzem: Unmut ist offenbar ungebrochen

Die umstrittene Erweiterung des Palzemer Steinbruchs hat die erste Hürde im Genehmigungsverfahren genommen. Die gegensätzlichen Standpunkte von Anwohnern und Unternehmen prallen weiter aufeinander. Wie es nun weitergeht.

Forstamt Saarburg sperrt illegal errichteten Mountainbike-Trail Richtung Weiskirchen
Forstamt Saarburg sperrt illegal errichteten Mountainbike-Trail Richtung Weiskirchen

Ohne Einwilligung und im SchutzgebietForstamt Saarburg sperrt illegal errichteten Mountainbike-Trail Richtung Weiskirchen

Die Verantwortlichen des Saarburger Forstamts gehen gegen einen widerrechtlichen Pfad für Mountainbiker bei Mandern/Weiskirchen vor. Der Trail liegt in einem Schutzgebiet. Doch die Forstleute sind offen für legale Alternativen. Was sie in dieser Richtung unternehmen.

Schwebender Traktor und leere Regale
Schwebender Traktor und leere Regale

Leere Regale in den SupermärktenSchwebender Traktor und leere Regale

Die Landwirte haben offenbar ihre Protest-Strategie geändert. Sie versperren mit ihren Traktoren nicht mehr nur Straßen, nun sind Supermärkte und deren Lager das Ziel ihrer Aktionen.

Narren erstürmen Rathäuser in Kell und Saarburg
Narren erstürmen Rathäuser in Kell und Saarburg

An WeiberdonnerstagNarren erstürmen Rathäuser in Kell und Saarburg

An gleich zwei Stellen in der Verbandsgemeinde Saarburg-Kell erstürmen die Narren das Rathaus an Weiberdonnerstag, 8. Februar. Als Erstes ist das Saarburger Amtsgebäude dran. Die eigentliche Erstürmung findet dort gegen 12.11 Uhr statt.

Saarschiff geht neue Wege – eine Stiftung für die „Irscher Foasend“
Saarschiff geht neue Wege – eine Stiftung für die „Irscher Foasend“

Die Irscher Narren und das GeldSaarschiff geht neue Wege – eine Stiftung für die „Irscher Foasend“

Kein närrischer Vorschlag, sondern Planung mit Weitblick: Die Karnevalsgesellschaft Närrisches Saarschiff hat eine Stiftung gegründet. Ein Anlass war, dass sie von den Kommunen künftig kaum noch Unterstützung erwartet. Eine Idee auch für andere Vereine?