Rolf Seydewitz

Rolf Seydewitz

Chefreporter

Rolf Seydewitz ist in Leverkusen aufgewachsen, bevor es die aus Bitburg kommende Familie zurück in die Heimat zog. Durch die Schülerzeitung bekam er Spaß am Schreiben. Nach dem Abitur machte er zunächst eine Lehre zum Industriekaufmann, bevor er an der Universität Trier Betriebswirtschaft studierte. Parallel zum Studium schrieb er für den Trierischen Volksfreund und die Deutsche Presseagentur, machte Hörfunkbeiträge für den SüdwestRundfunk und Radio RPR.

Nach Abschluss des Studiums machte der Diplombetriebswirt ein Volontariat, war später in der Volksfreund-Nachrichtenredaktion und anschließend Korrespondent im Berliner Büro der Saarbrücker Zeitung.

Seit 2001 ist Rolf Seydewitz als Chefreporter zurück beim Trierischen Volksfreund und kümmert sich dort vor allem um die Themen Politik, Kirche und Kriminalität.