BILLARD: Herr der Kugeln

BILLARD: Herr der Kugeln

BITBURG. (jör) Hoher Besuch beim Billard-Club Bitburg: Der Weltklasse-Spieler Ralf Souquet besuchte im Rahmen des Sommerfests die Eifel.

Entspannt sitzt der amtierende Europameister im 9-Ball, eine Variation des Billard-Sports, im Foyer des Pool Billard Clubs Bitburg. Wer Ralf Souquet sieht, würde ihn nicht für einen ehemaligen Weltmeister und amtierenden Europameister halten. So unscheinbar wirkt er, umringt von Amateurspielern und Fans. Seit 1991 ist Ralf Souquet Billard-Profi. Bereits mit sechs Jahren übte er sich in diesem Sport. Anfänglich im Lokal der Eltern, spielte er bereits mit acht Jahren in der ersten Mannschaft eines Billardvereins. Mehr als 20 Jahre später sitzt "Der Herr der Kugeln" in Bitburg und erzählt von seinem Leben. Anlaß für seinen Besuch ist das Sommerfest des Billard-Clubs. Die Veranstaltung dauert drei Tage und Souquet wird am nächsten Tag noch einen Schauwettkampf gegen ein Mitglied der Aufstiegsmannschaft des Billardclubs Bitburg austragen. Die erste Mannschaft des Vereins hat in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Rheinland-Pfalz-Liga klar gemacht. Dies ist die dritthöchste Spielklasse im Pool-Billard in Deutschland. In diesen drei Tagen, in denen das Sommerfest und die Aufstiegsfeier stattfinden, freuen sich die Spieler und Fans mit ihrer Mannschaft und auf die Spielkunst von Souquet. Für Vielflieger Souquet ist dies ein entspanntes Wochenen-de. Rund 270 Tage im Jahr reist er um die Welt, um sich mit anderen Profis zu messen. "Hauptsächlich bin ich in Amerika und Asien unterwegs. Dort hat Pool-Billard einen sehr hohen Stellenwert", sagt der Europameister. Die Liebe zu seinem Sport hat ihn an diesem Wochenende nach Bitburg gebracht. "Wenn ich durch meinen Auftritt hier dazu beitragen kann, dass der Sport populärer wird, dann habe ich etwas erreicht", sagt der Europameister. Und es scheint, als hätte er es geschafft. "Die Fans und Freunde des Pool-Sports, die nach Bitburg gekommen sind, waren alle begeistert, und uns als Veranstalter hat es auch sehr viel Spaß gemacht", sagt Andreas Pint, Sportwart des Pool-Billard Club Bitburg zum Abschluss.