Bilstein sucht Azubis

Bilstein sucht Azubis

Mandern. (hm/ax) Bei der Thyssen-Krupp Bilstein GmbH wird noch jeweils ein Auszubildender zum Industriekaufmann, zum Industriemechaniker sowie zum Mechatroniker gesucht. Mit diesen Ausbildungsplätzen werde Bilstein seiner sozialen Verantwortung gerecht und biete Schulabsolventen eine Perspektive, erklärte Werkleiter Norbert Schiedeck.

Vor dem Hintergrund des Ausbildungspaktes zwischen Wirtschaft und Gewerkschaften biete Bilstein drei weitere Ausbildungsplätze, sagte Schiedeck. Zum 1. September haben drei kaufmännische und acht gewerbliche Auszubildende ihr erstes Lehrjahr bei Thyssen-Krupp Bilstein begonnen. Außerdem absolvieren zwei Studenten der Berufsakademie in St. Ingbert bei Bilstein den praktischen Teil ihrer Ausbildung. Bilstein gehört mit rund 900 Beschäftigten zu den größten Arbeitgebern der Region. Derzeit sind 50 Auszubildende bei Bilstein tätig, womit das Unternehmen einer der größten Ausbildungsbetriebe ist.