1. Blaulicht

10-jähriger Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

10-jähriger Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Ein 10-jähriger Fahrradfahrer ist am Samstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Lückenburg (Landkreis Bernkastel-Wittlich) leicht verletzt worden. Der Junge war zu schnell unterwegs und prallte im Kreuzungsbereich der Dorfstraße in ein stehendes Fahrzeug.

Der 10-Jährige war in Lückenburg mit seinem Fahrrad auf der Dorfstraße in Fahrtrichtung Kreuzungsbereich Dorfstraße/Gassenweg in Lückenburg. Auf der Kreuzung wollte er nach links in einen anderen Teil der Dorfstraße abbiegen. Da er jedoch laut Zeugenaussagen zu schnell unterwegs war und im Kreuzungsbereich nicht in einem weiten Bogen abbiegen wollte, sondern sich bereits viel zu weit links eingeordnet hatte, übersah er eine 35-jährige Autofahrerin, die im Kreuzungsbereich nach rechts abbiegen wollte. Der Frau gelang es noch ihren Wagen bis zum Stillstand abzubremsen. Der Junge konnte aufgrund seiner zu hohen Geschwindigkeit jedoch nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr der Frau mit dem Rad in die Beifahrerseite.

Da zunächst nicht klar war, wie schwer sich das Kind verletzt hatte, wurde neben einem RTW des DRK noch der Rettungshubschrauber angefordert. Glücklicherweise stellten sich die Verletzungen aber als nicht gravierend heraus, so dass der Junge nach einer ambulanten Behandlung in einem umliegenden Krankenhaus am selben Abend wieder entlassen werden konnte.

ies dürfte auch dem Umstand geschuldet sein, dass der 10-Jährige einen Fahrradhelm trug. Die unfallbeteiligte Frau erlitt einen Schock. Der Sachschaden beläuft sich auf 600 Euro. Im Einsatz waren das DRK, eine Besatzung des Rettungshubschraubers sowie die Polizei Morbach.