1000 Euro Belohnung für Zeugen ausgesetzt

1000 Euro Belohnung für Zeugen ausgesetzt

Zwischen dem 26. September und dem 22. Oktober haben Graffiti-Sprüher in Idar-Oberstein insgesamt fünf Mal zugeschlagen. Verübt wurden die Taten an der Agip-Tankstelle in der Heidensteilstraße, an den Gebäuden der Firma Schupp und der Schreinereivon Tugginger in der Layenstraße, einem auf dem Festplatz der Vollmersbachstraße abgestellten Bus der Firma Rudolf Herz und amGebäude des Internationalen Bundes in der Vollmersbachstraße.Die Polizei vermutet, dass es sich bei allen Fällen um den gleichen Täter handelt.

Bei den Graffiti handelt es sich unter anderem um den Schriftzug „Bomb the System“ sowie den Abdruck blutender Hände. Die Gesamtschadenssumme beträgt mindestens 4200 Euro.

Laut Polizei ist davon auszugehen, dass die Taten in der Nacht zum 26. September, am 29. September sowie am 22. Oktober begangen wurden. Für Hinweise, die zur Aufklärung der Taten führen, ist jetzt eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgesetzt worden.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Idar-Oberstein unter Telefon 06781/561-0 entgegen.

Mehr von Volksfreund