19-Jähriger fährt in der Vulkaneifel gegen mehrere Bäume

Polizei : 19-Jähriger fährt in der Vulkaneifel gegen mehrere Bäume

Bei einem Unfall auf der B 421 in der Nähe von Ellscheid ist am Samstagabend ein 19-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, war der 19-Jährige mit seinem Wagen gegen 18.50 Uhr auf der Bundesstraße zwischen Mehren und Ellscheid unterwegs. Dort kam das Auto in einer Kurve vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Straßengraben und prallte gegen mehrere Bäume.

Der junge Fahrzeugführer wurde durch die Wucht des Aufpralls aus seinem Fahrzeug geschleudert. Der junge Mann wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt, eine Umleitung war eingerichtet.

Neben den Beamten der Polizeiinspektion Daun waren der Rettungsdienst, die Feuerwehren der umliegenden Gemeinden und ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Mehr von Volksfreund