70-Jährige wird in Trier-Süd Opfer eines Trickdiebstahls

Polizei : 70-Jährige wird in Trier-Süd Opfer eines Trickdiebstahls

Wie die Polizei jetzt mitgeteilt hat, ist eine 70-jährige Frau am Donnerstag, 2. August, um 10.10 Uhr Opfer eines Trickdiebstahls geworden.

hatte einen höheren Geldbetrag in ihrer Geldbörse. In der Eberhardstraße, Nähe Südallee, wurde die Frau von einem unbekannten Mann angesprochen mit der Bitte, ihm Geld zu wechseln. Nach einem Blick in den Geldbeutel verneinte die Frau das Ansinnen. Daraufhin trat der Täter nahe an sie heran, lenkte sie durch eine geschickte Täuschung ab und stahl einen 100-Euro-Schein aus dem Geldbeutel. Im Anschluss ging er schnell vom Tatort weg.

Die Frau schöpfte laut Polizei zunächst keinen Verdacht, bemerkte den Diebstahl aber eine kurze Zeit später, als sie ihren Einkauf bezahlen wollte.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: etwa 40 bis 43 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, kurze hellbraune Haare sowie eine helle kurze Hose und ein Kurzarmhemd. Der Mann hatte einen hellen Teint und sprach laut Zeugenbeschreibung deutsch mit einem nicht näher einzugrenzenden, ausländischen Akzent.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Trier, Telefon 0651/9779-2256 oder -2290, in Verbindung zu setzen.

(red)
Mehr von Volksfreund