1. Blaulicht

80-jähriger Fußgänger in Trier von Auto erfasst und schwer verletzt

Polizei sucht Zeugen : 80-Jähriger in Trierer Innenstadt von Auto erfasst und schwer verletzt

Wie dieser schwere Unfall in Trier passieren konnte, ist noch unklar. Fakt ist, dass ein 80-jähriger Mann von einem Auto erfasst und gegen ein parkendes Fahrzeug geschleudert wurde. Was bisher bekannt ist:

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall in der Trierer Christophstraße mussten laut Mitteilung der Polizei am Dienstagmorgen, 15. Juni,  Rettungsdienst und Polizei ausrücken.

Um 8.30 Uhr war auf Höhe der Einmündung zur Kochstraße ein Fußgänger auf die linke von zwei Fahrspuren getreten und dort von einem aus Richtung Porta Nigra kommenden Auto erfasst worden. Der 80-Jährige wurde durch den Aufprall gegen einen geparkten PKW geschleudert und erlitt schwere, jedoch keine lebensbedrohlichen Verletzungen. Er wurde zur weiteren Versorgung in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Da der genaue Unfallhergang vor Ort nicht zu rekonstruieren war, hat die Staatsanwaltschaft Trier ein Gutachten zur Klärung der ursächlichen Umstände in Auftrag gegeben.

Die Polizeiinspektion Trier bittet in diesem Zusammenhang Zeugen, die Angaben zu dem geschilderten Unfallgeschehen machen können, sich unter Telefon  0651/9779/5210 mit der ermittelnden Dienststelle in Verbindung zu setzen.