85-Jähriger befreit sich nach Unfall in der Eifel schwer verletzt aus Auto

Unfallverursacher flüchtet : 85-Jähriger befreit sich nach Unfall in der Eifel schwer verletzt aus Auto

Ein 85-jähriger Autofahrer hat sich nach einem Unfall mit seinem Geländewagen bei Großlittgen selbst schwer verletzt aus seinem Fahrzeug befreit und andere Autofahrer auf sich aufmerksam gemacht.

Wie die Polizei mitteilte, kam es gegen 13 Uhr auf der L 60 zwischen Großlittgen und Landscheid zu dem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Geländewagens sei einem größeren Fahrzeug, vermutlich einem Sprinter mit ausländischem Kennzeichen, ausgewichen. Durch das Ausweichmanöver kam der Geländewagen von der Fahrbahn ab. Der Wagen stürzte eine ca. sechs Meter tiefe Böschung hinab und blieb dort total beschädigt auf dem Dach liegen. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle. Der 85-jährige Fahrer konnte sich selbst schwer verletzt aus dem Fahrzeug befreien und die Böschung hinaufklettern. Dort wurden Autofahrer auf ihn aufmerksam und benachrichtigten die Polizei. Der Mann aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren die Feuerwehr Großlittgen, der Rettungshubschrauber der Air Rescue Luxemburg, das DRK Wittlich, ein First Responder sowie die Polizei Wittlich. Hinweise zu dem flüchtigen Lieferwagen bzw. Unfallgeschehen nimmt die Polizei Wittlich, 06571-9260, entgegen.

Mehr von Volksfreund