1. Blaulicht

Alokohol, Drogen, kein Führerschein: Polizei stoppt zwölf Fahrer

Erfolgreiche Kontrollen am Wochenende : Alkohol, Drogen, kein Führerschein: Polizei stoppt zwölf Fahrer

Zwölf Männer und Frauen mussten am Wochenende ihre Fahrt mit dem Auto abrupt unterbrechen oder konnten sie erst gar nicht antreten. Der Grund: Die Polizei zog sie aus dem Verkehr. Alkohol war in  den meisten Fällen  die Ursache, daneben Drogen  und das Fehlen des  Führerscheins.

Den Spitzenwert des Wochenendes lieferte am Sonntagabend ein 65-jähriger Rollerfahrer in Bitburg:  1,8 Promille.  Knapp dahinter mit 1,65 Promille lag eine auf der B 51 in Schlangenlinien fahrende  54-­Jährige am Samstag gegen 22.20 Uhr. Einen ähnlich hohen Wert zeigte eine 60-jährige Fahrerin in Echternacherbrück in der Nacht  auf Sonntag. Weitere be- oder angetrunkene  Fahrer hielt die Polizei in Neuerburg und Kyllburgweiler an.

In zwei Fällen konnte die Polizei allerdings Fahrten unter Alkoholeinfluss verhindern: Sowohl in Irrel als auch in Speicher stellten die Beamten die Schlüssel rechtzeitig sicher.

Drogen am Steuer lautete die Einschätzung der Beamten bei einem 39-jährigen Fahrer am Sonntagnachmittag in Bollendorf. Der Urintest bestätigte den Verdacht ebenso wie bei einer 26-jährigen Fahrerin, die die Polizei am Freitag gegen 17 Uhr in Hüttingen/Kyll anhielt.

Ohne Führerschein waren Fahrer in  Echternacherbrück und Utscheid unterwegs. Gegen sie wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.