1. Blaulicht

Altstadtfest Trier 2019: Mehrere Taschendiebstähle, ein gestohlener Koffer voll teurem Musikequipment, eingeklauter Rucksack und etliche Körperverletzungen

Altstadtfest : Viel zu tun auch für die Polizei

Mehrere Taschendiebstähle, ein gestohlener Koffer voll teurem Musikequipment, eingeklauter Rucksack und etliche Körperverletzungen: Das ist die Altstadtfest-Bilanz der Polizei vom gestrigen Samstag.

Gemessen am sehr hohen Besucheraufkommen sei die Veranstaltung – abgesehen von wenigen zumeist alkoholisierten Streithähnen – recht friedlich verlaufen, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei vom Sonntagvormittag.

Bis etwa 20 Uhr sei die Veranstaltungsmeile nur mittelmäßig besucht gewesen. Bis gegen 22 Uhr sei das Fest denn auch recht entspannt verlaufen.

Später sei das Besucheraufkommen dann hoch gewesen, nicht nur vor den Bühnen, sondern auch auf dem übrigen Veranstaltungsgelände. Zum Teil sei es zu dichtem Gedränge gekommen. Die Polizei nahm mehrere Strafanzeigen wegen Taschendiebstahl auf. Einem Besucher, der sich wohl eine Pause vom Trubel des Festes gönnen wollte und sich zum Schlafen im Palastgarten hingelegt hatte, wurde der Rucksack geklaut. Einen Koffer mit hochwertigem Musikerequipment nahmen unbekannte Täter von einer Bühne in der Brotstraße mit.

Auf dem Viehmarkt spürte die Polizei gegen 21.30 Uhr einen gesuchten mutmaßlichen Täter auf, der am Nachmittag im Stadtgebiet eine Körperverletzung begangen haben soll und zunächst unterkannt flüchten konnte. Aufgrund vorliegender Lichtbilder habe der Beschuldigte allerdings eindeutig identifiziert werden können, teilt die Polizei mit.

Gegen 23.15 Uhr kam es zu einer Schlägerei, bei der mehrere Heranwachsende auf ihr Opfer eintraten. Die Polizei konnte die drei Jugendlichen in Nähe des Tatorts aufgreifen.

Im weiteren Verlauf des Abends kam es zu einer Vielzahl an weiteren Körperverletzungsdelikten, vorwiegend im Bereich des Viehmarktplatzes. Insgesamt wurden fünf Strafanzeigen wegen Körperverletzung auf der Festmeile und weitere sechs im Umfeld der Innenstadt gemeldet.

Die Polizei kontrollierte am Samstag ingesamt etwa 45 Menschen. Eine per Haftbefehl gesuchte Person wurde dabei festgenommen. Die Beamten erteilten außerdem sechs Platzverweise, nahmen insgesamt fünf Personen in Gewahrsam, die randalierten oder zuvor Körperverletzungsdelikte begangen hatten, übergaben einen alkoholisierten Jugendlichen an seine Eltern, nahm etliche Fundsachen entgegen und leitete drei Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Etliche alkoholische Getränke, die Jugendliche bei sich hatten, seien zudem vernichtet worden.