Audi fährt in Wittlich auf Fußgänger zu - Polizei sucht Fahrer

Mann kann sich durch Sprung zur Seite retten : Audi fährt in Wittlich auf Fußgänger zu - Polizei sucht Fahrer

In Wittlich ist ein Autofahrer offenbar auf einen Fußgänger zugefahren, der sich nur durch einen Sprung zur Seite retten konnte. Stunden zuvor wäre der Fahrer eines Audi Q 7 beinahe mit dem Kind des Fußgängers zusammengestoßen.

Nach Angaben der Polizei kam es gegen 13.15 Uhr am Mittwoch im Bergweilerweg in Wittlich zur ersten Begegnung mit dem rabiaten Audi-Fahrer.

Der bisher noch unbekannte Mann sei mit seinem Audi Q 7, einem neuen Modell, mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf dem Bergweilerweg aus Richtung Innenstadt kommend unterwegs gewesen. Etwa in Höhe des Fallerwegs sei der Audi aufgrund der hohen Geschwindigkeit nach links aus der Kurve geraten, so dass ein entgegenkommender zwölfjähriger Fahrradfahrer über den Gehweg ausweichen musste, um einen Unfall zu vermeiden.

Etwa gegen 16.15 Uhr sei derselbe Audi erneut auf dem Fallerweg mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren. Als der Vater des Zwölfjährigen dies sah und den Fahrer zur Rede stellen wollte, sei der Audifahrer auf den Vater zugefahren. Dieser haben einen Unfall nur durch einen Sprung zur Seite verhindern können.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an die Polizeiinspektion Wittlich (06571/9260, piwittlich@polizei.rlp.de)

Mehr von Volksfreund