1. Blaulicht

Auffahrunfall auf der Autobahn A1: Autofahrer schwer verletzt

Auffahrunfall auf der Autobahn A1: Autofahrer schwer verletzt

Ein 55-jähriger Autofahrer aus Nordrhein-Westfalen ist am Dienstag bei einem Unfall auf der Autobahn A1 schwer verletzt worden. Der Mann war mit seinem Fahrzeug auf einen vorausfahrenden Sattelschlepper geprallt.

Wie die Polizei mitteilt, hatte sich der Unfall gegen 17.40 Uhr zwischen den Anschlussstellen Wittlich-Mitte und Hasborn in Fahrtrichtung Koblenz ereignet.

Vermutlich infolge zu hoher Geschwindigkeit und Unachtsamkeit unterschätzte der Autofahrer laut Polizei die langsam gefahrene Geschwindigkeit eines vorausfahrenden italienischen Sattelzuges. Der Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr frontal unter den Sattelauflieger. Hierdurch wurde Mann schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Er musste durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wittlich mittels Rettungsscheren aus dem Fahrzeug befreit werden. Wegen der Bergungsarbeiten war die Autobahn etwa eine Stunde voll gesperrt.

Der Fahrer wurde mittels Rettungswagen in ein benachbartes Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Sattelzuges bleib unverletzt. Die Gesamthöhe wird auf ca. 40.000 Euro geschätzt.

Neben der Autobahnpolizei Schweich waren Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Wittlich, Autobahnmeisterei Wittlich, FFW Wittlich u. DRK-Kräfte im Einsatz.