Unfall: Ausweichmanöver endet in Leitplanke - Unfallverursacher flüchtet

Unfall : Ausweichmanöver endet in Leitplanke - Unfallverursacher flüchtet

Ein Autofahrer hat am Samstagmorgen bei Zemmer-Rodt einen Unfall verursacht, bei dem eine Autofahrerin bei einem Ausweichmanöver gegen eine Leitplanke fuhr. An ihrem Wagen entstand Totalschaden, der Verursacher flüchtete.

Wie die Polizei mitteilte, kam es am Samstag gegen 8.30 Uhr auf der L 46 zwischen Trier-Quint und Zemmer zu dem Verkehrsunfall. Der Unfallverursacher sei in einer Linkskurve auf den Gegenfahrstreifen geraten und die Kurve geschnitten. Ejine entgegenkommende Autofahrerin habe bei dem notwendigen Ausweichmanöver die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und sei schließlich mit der Schutzplanke kollidiert. Dabei entstand Totalschaden in Höhe von ca. 8000 Euro am Wagen der 20-jährigen Fahrerin. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise zum Unfallverursacher an die Polizeiinspektion Schweich, 06502/91570.

Mehr von Volksfreund