| 07:01 Uhr

Polizei
Auto fährt gegen Fels: Zwei Menschen verletzt

FOTO: TV / Klaus Kimmling
Morbach. Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen gegen 8.10 Uhr sind auf der Hunsrückhöhenstraße zwischen den Anschlussstellen Odert und Rorodt sind zwei Menschen verletzt worden. Das teilte die Polizei mit.

Ein 25-jähriger Autofahrer war zusammen mit einer 22-jährigen Beifahrerin auf der B 327 in Fahrtrichtung Trier unterwegs. Auf einem Gefällstück in der Schalesbach kam er aus bisher nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte im dortigen Böschungsbereich mit einem Felsvorsprung. Beim dem Zusammenstoß wurde das Fahrzeug erheblich beschädigt, so dass es nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Die Insassen wurden leicht verletzt und zur weiteren Beobachtung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Die B 327 war während der Unfallaufnahme lediglich halbseitig befahrbar, zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es laut Polizei jedoch nicht. Wegen starker Fahrbahnverschmutzung und ausgelaufener Betriebsstoffe musste die Straßenmeisterei zwecks Straßenreinigung verständigt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10 000 Euro.

Im Einsatz waren zwei Besatzungen des DRK, ein Notarzt, die Straßenmeisterei Thalfang sowie die Polizei Morbach.