Unfall: Auto im Graben: Mehrere Anzeigen gegen den Fahrer

Unfall : Auto im Graben: Mehrere Anzeigen gegen den Fahrer

Über ein verunfalltes Auto ohne Insassen an der L 47 (Ortsumgehung Klausen) wurde die Polizei am vergangenen Sonntag  gegen 7.30 Uhr informiert. Als Beamte am Unfallort eintrafen, erschien auch der Unfallverursacher wieder an der Unfallstelle.

Es stellte sich heraus, dass der 32-Jährige bereits gegen 4 Uhr vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und im Graben liegen geblieben war.

Zudem ergab sich der Verdacht, dass der Fahrer unter der Einwirkung von Alkohol und Betäubungsmitteln stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Gegen den Mann wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Wittlich in Verbindung zu setzen, Telefon 06571/9260.

Mehr von Volksfreund