1. Blaulicht

Auto landet auf B268 bei Steinbachweier in der Böschung - Feuerwehr befreit verletzten Fahrer

B 268 am Mittag kurzzeitig gesperrt : Auto landet bei Steinbachweier in der Böschung - Feuerwehr befreit verletzten Fahrer

Wegen eines schweren Unfalls war die B 268 bei Steinbachweier am Mittwochmittag kurzzeitig gesperrt. Ein Mann war mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen. Die Feuerwehr musste den Schwerverletzten und das Wrack aufwendig bergen.

Bei einem Verkehrsunfall ist am Mittwoch gegen 13.20 Uhr auf der Bundesstraße 268 zwischen Steinbachweier und Vierherrenborn ein Mann schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wollte der 52-jährige Fahrer aus dem Kreis Trier-Saarburg kurz vor der Steinbachweier in einer unübersichtlichen Linkskurve einen vor ihm fahrenden PKW überholen. Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit sei er beim Wiedereinscheren ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn geraten. Der Wagen sei dann von der Straße abgekommen, habe sich überschlagen und sei in der Böschung gegen einen Baum geprallt.

Die Feuerwehr habe den im Wrack eingeklemmten Mann befreien müssen. Der Fahrer sei nach notärztlicher Versorgung mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden.

An dem Fahrzeug, einem schwarzen Opel Corsa, entstand laut Polizei Totalschaden. Während der Rettungsarbeiten und der Bergung des Wagens war der Streckenabschnitt für etwa eine Stunde gesperrt, was in beide Fahrtrichtungen zu einem Rückstau führte.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Zerf, Lampaden und Baldringen sowie das Rote Kreuz aus Zerf, der Hubschrauber der Air Rescue aus Luxemburg mit Notarzt und die Polizei Saarburg.

Zeugen, die Angaben insbesondere zur Fahrweise des Unfallfahrers machen können, werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Saarburg zu wenden: Telefon 06581/9155-0.