1. Blaulicht

Auto überschlägt sich auf der B 268 - Straßensperrung nach Unfall

Kopfüber in der Böschung : Auto überschlägt sich auf der B 268 - Straße nach Unfall eine Stunde lang gesperrt

Ein Autofahrer aus dem Kreis St. Wendel hat auf der B268 Richtung Steinbachweiher die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er wurde bei dem Unfall verletzt.

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montag, 5. Oktober, gegen 16 Uhr auf der B 268 kurz vor der Abfahrt Lampaden. Der Fahrer eines grauen Seat aus dem Kreis St. Wendel befuhr die B 268 von Trier kommend in Richtung Steinbachweiher.

Nach einer Rechtskurve verlor der Fahrer, vermutlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er schleuderte über die Böschung und kam in der angrenzenden Wiese kopfüber zum Stehen. Nach Polizeiangaben erlitt der Fahrer leichte Verletzungen.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die B 268 beidseitig für knapp eine Stunde gesperrt. Ein Notarzt wurde per Helikopter aus Luxemburg angefordert. Die Feuerwehr Lampaden war mit neun Einsatzkräften vor Ort, stellte den Brandschutz sicher sowie die Verkehrsabsicherung. Am Fahrzeug entstand Totalschaden und es musste mit einem Kran eines Abschleppunternehmen aus der Wiese gehoben werden.

Durch den Berufsverkehr kam es beidseitig auf der B268 zu erheblichen Rückstaus. Im Einsatz war die Freiwillige Feuerwehr Lampaden, der Rettungshubschrauber Air Rescue 3, ein RTW aus Zerf und die Polizeiinspektion Saarburg.