1. Blaulicht

Autobahn A1 Luxemburg: Sperrung und Stau nach LKW-Unfall 5.7.2022

Blaulicht : Betonmischmaschine prallt gegen Autobahnmast: Staus und Sperrung auf der luxemburgischen A1

Autofahrer mussten sich in Geduld üben: Nach einem LKW-Unfall, bei dem auch eine Tafel über der Fahrbahn in Mitleidenschaft gezogen wurde, musste die luxemburgische A1 auf Höhe Kirchberg zeitweilig voll gesperrt werden.

Der LKW-Fahrer war am Dienstagmittag mit einer Betonmischmaschine auf der luxemburgischen A1 in Richtung Luxemburg unterwegs, als ein Reifen an dem LKW platzte, meldet die luxemburgische Polizei. Der Mann verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, welches mit der mittleren Leitplanke zusammenstieß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der LKW gedreht und in einen Beleuchtungsmast und den Pfosten einer Autobahnbeschilderung geschleudert. Der Fahrer wurde beim Unfall leicht verletzt.

Da ein Verkehrssicherheitsrisiko wegen der herabhängenden Beschilderung und dem umgestürzten Mast bestand, wurde die Autobahn für mehrere Stunden zwischen dem Autobahnkreuz Grünwald sowie dem Senningerberg in beide Richtungen vollgesperrt.

 Ein LKW prallt auf der A1 in Luxemburg auf Höhe der Ausfahrt Kirchberg gegen einen Beschilderungspfosten.
Ein LKW prallt auf der A1 in Luxemburg auf Höhe der Ausfahrt Kirchberg gegen einen Beschilderungspfosten. Foto: Police Grand-Ducale

Die Sperrung führte zu Verkehrsbehinderungen und Staus, auch auf den Umleitungsstrecken. Später wurden nach Angaben des luxemburgischen Verkehrsdienstes CITA zwei Fahrspuren (von drei) Richtung Luxemburg-Stadt wieder freigegeben. Die Überholspur bleibt aber wegen der Reparaturarbeiten gesperrt, sie solle am Mittwoch freigegeben werden.

In Gegenrichtung nach Trier war eine Fahrspur frei. Dort war die Überholspur zunächst noch gesperrt, war aber im Laufe des Abends wieder befahrbahr.