| 11:39 Uhr

Spaziergänger finden bewusstlosen 79-Jährigen
Autofahrer schwebt nach Verkehrsunfall in Dodenburg in Lebensgefahr

Erst am Tag nach dem Unfall haben zwei Spaziergänger den bewusstlosen Mann neben seinem Auto gefunden.
Erst am Tag nach dem Unfall haben zwei Spaziergänger den bewusstlosen Mann neben seinem Auto gefunden. FOTO: TV / Friedemann Vetter
Dodenburg. Ein 79-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich ist am Freitag in Dodenburg auf einem unbefestigten Feldweg einen Hang heruntergerutscht. Erst am Folgetag wurde er neben seinem Wagen gefunden. red

Die Polizei vermutet, dass der Mann beim Wenden auf aufgeweichtem Untergrund die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Der PKW sei circa 5 Meter rückwärts eine Böschung hinabgerutscht und kam erst an einem Baum zum Stehen.

Der Fahrer stieg aus, fiel jedoch hinter seinem Auto auf den Boden und konnte aus eigener Kraft nicht mehr aufstehen. Erst am Samstagnachmittag wurde der mittlerweile bewusstlose und stark unterkühlte Mann von Spaziergängern gefunden. Der Mann schwebt in Lebensgefahr und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren die Feuerwehren der umliegenden Ortschaften, der Rettungshubschrauber, ein Notarzt sowie die Polizei Wittlich.