Autofahrer übersieht bei Dreis beim Überholen anderes Auto

Überholmanöver : Autofahrer weicht aus und gerät in Böschung

Ein 79 Jahre alter Autofahrer hat beim Überholen auf der L 67 ein entgegenkommendes Auto übersehen.

Ein 79 Jahre alter Autofahrer war am Dienstag, 15.54 Uhr auf der L 67 von Dreis in Richtung Nerdlen unterwegs. Unmittelbar vor ihm waren ein weiterer Wagen und als Vorausfahrender ein Sattelzug in gleicher Richtung unterwegs. Der ältere Autofahrer aus dem Raum Köln wollte die Fahrzeuge überholen und hatte vermutlich ein entgegenkommendes Auto übersehen, wie die Polizei am Dienstag mitteilt. Der 19-jähirge Fahrer erkannte die Situation. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, zog er seinen Wagen scharf nach rechts, wurde aber dabei noch vom Auto des Kölners gestreift. Anschließend kam der junge Mann aus dem Kreis Vulkaneifel nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr eine Böschung hinunter. Dort blieb sein Auto total beschädigt stehen. Er verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Der Verursacher blieb unverletzt, an seinem Auto entstand geringer Sachschaden.

(red)
Mehr von Volksfreund