| 09:47 Uhr

Polizei
Rollerfahrer muss in Saarburg nach Sturz ins Krankenhaus

FOTO: TV / Friedemann Vetter
Saarburg. Ein Rollerfahrer ist laut Polizei Saarburg am Dienstag gegen 19.30 Uhr in der Brückenstraße in Höhe der Polizeiinspektion Saarburg bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Nach bisherigen Ermittlungen fuhr ein 31-Jähriger Fahrer eines PKW aus einer Grundstückausfahrt in den fließenden Verkehr ein.

Dabei soll er einen von links kommenden 55-Jährigen Rollerfahrer übersehen haben. PKW und Roller kollidierten. Der Rollerfahrer stürzte. Durch herbeigeeilte Passanten wurden die Beamten der Polizeiinspektion auf den Verkehrsunfall aufmerksam gemacht. Der 55-Jährige Rollerfahrer wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt mit schweren Beinverletzungen mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus Saarburg gebracht.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Saarburg unter Telefon 06581/91550 in Verbindung zu setzen.